Kein Kalenderverkauf beim Westfalen Blatt!

Kein Kalenderverkauf beim Westfalen Blatt!

Leider eine negative Meldung für den Charity-Kalender: entgegen der Ankündigung, Zusage und Bestellung wird es in den 16 lokalen Geschäftsstellen des Westfalen Blatts in diesem Jahr keinen Kalenderverkauf geben. Grundsätzlich eine legitime Entscheidung, der Verkauf im Vorjahr erfolgte rein für den guten Zweck, ohne dass der Verlag da auch nur einen Cent dran verdient hat – eine sehr großzügige Maßnahme, die der Charity Kalender Aktion auch sehr geholfen hat, der Absatz dort war gut. In diesem Jahr erfolgte nach Musterzusendung die Zusage für ein weiteres Jahr, es wurden 50 Kalender wie gehabt auf Kommissionbasis gekauft. In der vergangenen Woche kam leider die Mitteilung, dass der Verlag sich entschieden hat, in diesem Jahr keine Kalender zu verkaufen. Für den Charity Kalender und vor allem die begünstigten Organisationen sehr ärgerlich, denn die 50 Kalender wurden extra für das Westfalen Blatt gedruckt und wären sonst nicht bestellt worden, sprich die Druckkosten belasten die Bilanz. Die Kalender gibt es nun in erster Linie über diese Website, derzeit darüber hinaus auch in den Schweibwarenhandlungen Plaßmann in Gütersloh-Spexard und in Halle/Westfalen.

Olaf Goldbecker