• info@charity-kalender.de

Unterstützte Projekte

Rettet den Drill

Rettet den Drill

Der Drill ist eine relativ unbekannte Primatenart, die oft unter dem Radar der Öffentlichkeit durchtaucht. Die in Nigeria und Kamerun beheimatete Spezies ist im Bestand bedroht und wird von Rettet den Drill unterstützt.

Cheetah Conservation Fund

Cheetah Conservation Fund

Geparden gelten je nach Unterart zwischen gefährdet und vom Aussterben bedroht. Um ihren Schutz kümmert sich der Cheetah Conservation Fund mit Sitz in Namibia.

Euronerz

Euronerz

Nicht nur in fernen Ländern sind Tierarten bedroht, auch vor der eigenen Haustür ist Artenschutz wichtig. Euronerz kümmert sich um Nachzuchten beim vom Aussterben bedrohten Europäischen Nerz und siedelt die Tiere in der Wildnis wieder an.

Unsere letzten Kalender

Wildlife of Kenya 2021

Wildlife of Kenya 2021

Im Jahr 2021 führt der Weg in die Wildnis Kenias. Üppiges Grün zeigt sich auf den Bildern als Kulisse direkt nach der Regenzeit. Unterstützt wird zum dritten Mal Rettet den Drill

Bedroht 2020

Bedroht 2020

Viele Tierarten sind heutzutage in ihrem Bestand gefährdet. "Bedroht 2020" richtet den Fokus auf einige dieser Spezies, die von der IUCN mindestens als 'Gefährdet' gelistet sind.

Namibia 2019

Namibia 2019

Mit Wildlife-Fotografien aus den Nationalparks und privaten Naturreservaten zeigt der Kalender die vielfältige Tierwelt Namibias.

Raubtiere 2019

Raubtiere 2019

Neben dem Namibia-Kalender gab es 2019 auch einen Kalender mit Aufnahmen aus Zoos. Thema war Raubtiere.

Die letzten News

Bleiben Sie mit charity-kalender.de auf dem Laufenden

01.05. No comments

Mai-Kalenderbild: Weißschwanzgnu

Zunächst muss man das Geheimnis lüften wie überhaupt ein Weißschwanzgnu in einen Namibia-Kalender kommt. Weißschwanzgnus sind die am südlichsten vorkommenden Gnus, beheimatet in Südafrika. Ende des 19. Jahrhunderts war die Art durch exzessive Jagd nahezu ausgestorben, lediglich auf zwei Farmen befanden sich noch Exemplare. Die Gnus haben sich dennoch erholt und der Bestand stieg stetig […]

01.04. No comments

April-Kalenderbild: Fuchsmanguste

Der Namensursprung dieser Mangusten lässt sich leicht erahnen, erstaunlich ähnlich sehen sie einem Rotfuchs sowohl von Farbgebung wie auch von Körpergestalt. Mit Schwanz gemessen sind die Fuchsmangusten etwa einen halben Meter lang und ein halbes Kilo schwer.   Die tagaktiven Fuchsmangusten freuen sich über die Arbeit anderer Tiere, denn sie legen selten eigene Bauten an. […]

28.02. No comments

März-Bild: Sambesi-Großkudu

Bei den Großkudus kann man gut die Probleme der konkreten wissenschaftlichen Einordnung erkennen. Noch vor 20 Jahren hätte man gesagt, dass es eine Art Großkudu gibt, die sich aus vier Unterarten zusammensetzt. Dies gilt heute nicht mehr, es sind die früheren Unterarten in den Rang von Arten hochgestuft worden. Umstritten ist dabei, ob es sich […]