• info@charity-kalender.de

Das März-Model: Westlicher Flachlandgorilla „Buzandi“

Das März-Model: Westlicher Flachlandgorilla „Buzandi“

Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich bei Buzandi um den Chef der Gorilla-Gruppe im Erlebnis-Zoo Hannover. Geboren wurde der Silberrücken am 30. Dezember 1991 im australischen Melbourne. Sein Vater Motaba kam 1990 aus Jersey nach Australien und hatte mit dem dortigen Weibchen Betsy schnellen Zuchterfolg, Resultat war Buzandi, der allerdings von Hand aufgezogen wurde.

 

Kurz vor Erreichen der Geschlechtsreife ging Buzandi auf lange Reise Richtung Hannover, wo er seit dem 18. September 2001 heimisch ist. Im Jahr 2005 kam mit Tuana sein erster Nachwuchs zur Welt. Dadurch, dass Buzandi aus Australien stammt, besitzt er für die Zucht in Europa gute Gene und setzt die auch erfolgreich ein. Mit seinen drei Weibchen Kathi, Zazie und Melina hat er bereits über zehnmal nachgezüchtet. Jüngster Spross ist die aktuell sieben Monate alte Tara. Auf Menschen reagiert Buzandi nicht immer so gut wie auf seine Artgenossen – wenn er sich bedroht fühlt, wirft er gerne in Richtung der Besucher. Die Gruppengröße entspricht auch der Zahl in freier Wildbahn, wo ein Männchen für vier bis acht Gorillas sorgt.

 

Die Nachzuchten bei den Gorillas sind wichtig für das Überleben der Tierart. Aktuell leben noch 90.000 Westliche Flachlandgorillas, die vom Aussterben bedroht sind. Grund hierfür ist die Zerstörung des Regenwalds als ihrem Lebensraum, sowie die Bejagung für die Fleischgewinnung. Mit 25 Jahren ist Buzandi aktuell im besten Alter. In der freien Wildbahn würde ein Gorilla um die 35-40 Jahre alt werden, in menschlicher Obhut kann er über 50 Jahre leben.

 

In unseren Unterstützerzoos kann man Westliche Flachlandgorillas an folgenden Orten sehen:

Frankfurt, Hannover, Münster, Köln, Nürnberg, Arnheim, Barcelona, Miami, Busch Gardens Tampa

 

Westlicher Flachlandgorilla – Gorilla gorilla gorilla – Erlebnis-Zoo Hannover

 

Olaf Goldbecker