• info@charity-kalender.de

Kalenderbild Dezember: Addax / Mendesantilope

Kalenderbild Dezember: Addax / Mendesantilope

Das finale Kalenderbild dieses Jahres zeigt eine Mendesantilope, auch Addax genannt, mit ihrem Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover. Schnee wie auf diesem Bild, werden sie aus ihrer Heimat kaum kennen, denn sie stammen aus der Sahara. Ihre Farbgebung bietet dort eine gute Tarnung, dennoch steht die Tierart vor der Ausrottung in freier Wildbahn, wo nur noch wenige hundert Tiere existieren.

 

In der Wüste verbringen diese Antilopen die Tage meist ruhend und werden erst abends bei sinkenden Temperaturen aktiv. Als Pflanzenfresser müssen sie im rauen Klima wandern, um an ihr Futter zu kommen. Als auf Wüste angepasste Tiere brauchen sie keine Trinkquellen, sondern nehmen die benötigte Flüssigkeit über das Futter auf. Die Herden bestehen sowohl aus Männchen wie auch aus Weibchen und werden im Unterschied zu vielen anderen Antilopenarten nicht vom Männchen, sondern vom erfahrensten Weibchen angeführt.

 

Die Mendesantilopen galten schon immer als Nahrungsquelle für die lokale Bevölkerung, was auch bis zur rasanten technischen Entwicklung kein Problem war. Ebenso sind sie relativ leichte Beute für Raubtiere, weil sie sich nur langsam fortbewegen, aber auch dies konnte dem Gesamtbestand wenig anhaben. Erst Jagden mit Motorrädern und Flugzeugen ermöglichten Massentötungen, von denen sich die Bestände nicht erholen konnten. Die Bestände in Zoos sind dagegen gut. Für Europa koordiniert der Zoo Hannover das Zuchtbuch, der auch federführend ist für Auswilderungen, die vornehmlich in Marokko stattfindet.

Olaf Goldbecker